Vegane Marmelade und Gelee´s aus eigener Herstellung.

Warum vegane Marmelade?

Vegane Marmelade gehört ebfalls zur veganen Ernährung. Manche Fruchtaufstriche enthalten Pektine, die tiereischen Ursprungs sind. Wurde ein Aufstrich mit Agar Agar oder mit Apfelpektin hergestellt, ist es eine vegane Marmelade.

Vegane Marmelade kann dann auch weiter verwendet werden zum Beispiel für Plätzchen, Eis und Soßen.

Welche Geliermittel sind vegan?

Agar Agar ist eine pflanzliche Alge und kann für Marmeladen, Gelees, Sülzen hervorragend verwendet werden. Dann wäre da noch Apfelpektin. Das wird vorwiegend für Marmelade genommen.

Ist Marmelade & Gelee vegan?

Nach unserem Rezept auf jeden Fall. Verwendet werden Früchte oder Fruchtsaft je nach Rezept und reiner Rohrohrzucker. Zum Gelieren Agar Agar oder Apfelpektin. Auf Gelierzucker verzichten wir ganz. Warum? Im Gelierzucker sind meist viele Zusatzstoffe enthalten bis hin zu Konservierungsstoffen. Und das wollen wir in unserer Marmelade auf keinen Fall. Es kann sogar Geliermittel enthalten sein, das dann tierische Ursprung wäre. Um hier Klarheit zu schaffen, verwenden wir nur reine Lebensmittel.

Immer mehr Menschen achten auf ihre Gesundheit. Und das ist gut so! Welche Zutaten enthält mein Lebensmittel? Wie viel Zucker ist enthalten? Wo kann man Zucker weglassen oder einsparen? Mittlerweile werden die Zutaten genau studiert. Da bleibt es nicht aus, dass man seinen Brotaufstrich mal genau unter die Lupe nimmt. Denn gerade in Marmelade ist meist viel Zucker enthalten. Wie es auch anders geht, zeige ich euch hier.

Zuckerfreie Marmelade hast du, wenn du Zucker einfach weg lässt. Das Fruchtmus ist auch so super lecker und ausgesprochen fruchtig, je nach dem welche Früchte du verwendest. Als Zutat kannst du auch Bananen zu den Früchten hinzufügen, das mach natürlich süß. Alternativ gibt es Kokosblütenzucker, Honig oder Agavendicksaft. Nimm etwa 20% davon auf 100% Frucht. Damit erreicht man Süße ohne Zuckerzugaben.

Nur drei Zutaten für eine perfekte Marmelade!

Mehr braucht es nicht. Frische Früchte + Zucker oder Bio-Rohrohrzucker + Geliermittel Agar Agar oder Apfelpektin. Dann einfach nach Rezept verarbeiten und schon ist die perfekte Marmelade fertig.

Früher kochte meine Großmutter den ganzen Sommer lang Marmelade. Ständig gab es etwas zu ernten. Und der Garten war groß. Und dann der Duft in der Küche! Jeder freute sich schon auf die Marmelade. Alles wurde ein Gläsern eingemacht und kam in die Vorratskammer. Wenn wir dann ein Glas geschenkt bekamen, freuten wir uns sehr. Die beliebteste Marmelade wir immer die Erdbeermarmelade.

Tip! Die vegane und zuckerfreie Marmelade kann man auch mit gutem Gewissen zu einem leckeren Fruchtjoghurt verwenden.

Koch deine Marmelade selbst! Anleitung und Tips zum Selbermachen ganz ausführlich findest du hier.

Such die jetzt deine vegane Marmelade aus: Vegane Zwetschgenmarmelade I vegane Erdbeermarmelade I vegane Orangenmarmelade I vegane Holundermarmelade I vegane Pfirsichmarmelade I vegane Marmelade ohne Zucker I


Zu den Produkten