Glutenfreie Fertiggerichte mit natürlichen Zutaten

Hier können Sie zugreifen und einfach genießen!


Glutenfreie Fertiggerichte

machen Ihnen das Leben lebenswert. Ich weiss, wovon ich spreche, denn ich bin selbst betroffen. Nicht immer ist Zeit zum kochen und backen. Wer kennt das nicht.

Glutenfreie Fertiggerichte wie Suppen und Eintöpfe, Gemüsebeilagen und Kuchen sind eine leckere Alternative zum heimischen Herd. Leider enthalten glutenfreie Fertiggerichte die industriell produziert wurden meist viel zu viele Zusätze. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Fertiggerichte frei von unnötigen Inhaltsstoffen zu kochen. Nur natürliche Zutaten, die man auch so essen würde, dürfen enthalten sein.

Kartoffelsuppe und Linsensuppe, Marmelade und Konfitüre, Fruchtsülzchen und Karottenketchup – alle haben etwas gemeinsam: es sind glutenfreie Fertiggerichte von uns. Kopfweh und Bauchschmerzen, schlaflose Nächte, keine Lebensqualität? Es gibt verschieden Erkrankungen des Darms, wo auf Gluten verzichtet werden muss. Weizenmehl und anderen Getreidearten wird nachgesagt, Entzündungen hervorzurufen.

Wir kochen frei von Getreide, frei von Nüssen, frei von Zusatzstoffen

Glutenfrei: Die Einen essen aus Überzeugung, die Anderen aus der Notwendigkeit.

Gluten ist in nahezu allen Fertigprodukten enthalten, die in den Regalen der Supermärkte zu finden sind. Als ich begann aus einer Erkrankung heraus nach Lebensmitteln ohne Gluten zu suchen, war die Ernüchterung groß. Im Fruchtjoghurt war Getreide enthalten, in Salaten, in Soßen, im Eis. In allen Produkten, die ich in die Hand nahm um die Zutatenliste zu studieren, war Getreide enthalten. Glutenfreie Fertiggerichte fand ich keine. Ich fragte mich: was bitte macht Getreide im Eis oder Joghurt? Getreide im Salat, Getreide in der Wurst. Müssen wirklich 5 Zusatzstoffe in der Suppe sein? Und warum besteht das abgepackte Brot aus 15 Zutaten? Manchmal ist die Zutatenliste eines Produktes so umfangreich, dass sie die Hälfte des Etikettes in Anspruch nimmt. Oder so klein geschrieben ist, dass sie kaum mehr zu lesen ist. Kommt Ihnen das vielleicht sogar bekannt vor?

Mir blieb gar nichts anderes übrig, als selbst zu kochen und zu backen. Natürlich frei von allen Zusätzen.

So entstand eine Wunderbare Kartoffelsuppe mit frischen Kräutern, eine Linsensuppe mit edlen Gewürzen, eine deftige Kartoffel-Wirsing-Suppe. Und alles ganz ohne Getreide / Gluten. Auch für ein gutes Rotkohlgemüse oder ein Bayerisch Kraut sind keine Zusatzstoffe erforderlich. Der gute Eigengeschmack des Kohls mit aromatischen Gewürzen macht die Speise zum Spitzenprodukt. Dann wären da noch die Marmeladen. Viele Hersteller glauben, nur die reine Frucht, Zucker und ein Geliermittel wie Agar Agar oder Apfelpektin genügen für einen leckeren Brotaufstrich nicht. Aber es geht auch anders. Viel besser, wie unsere Marmeladen und Fruchtaufstriche beweisen. Und dann wären da noch die Kuchen und Kekse. Natürlich schmecken Kuchen und Kekse mit Getreidemehl gut. Und die Zubereitung mit normalem Mehl ist die einfachste. A b e r es geht auch anders. Viele Zutaten wie Reismehl, Kartoffelmehl, Kokosmehl, um nur einige zu nennen, eigenen sich ebenfalls hervorragend zum Backen. Geschmacklich gibt es keinen Unterschied. Ein Versuch lohnt sich. Sicher sind diese Mehle ein wenig gewöhnungsbedürftig. Das Ergebnis jedoch überzeugt.


Zu den Produkten