Direktsaft naturtrüb und hausgemacht: Bio-Apfelsaft und mehr

Streuobstsaft naturtrüb: Alte Apfelsorten werden in liebevoller Handarbeit schonend verarbeitet und so entsteht ein herrlich goldgelber Bio-Apfelsaft. Natürlich ist es viel Arbeit, all die reifen Früchte zu ernten und aufzulesen, die ab Spätsommer zu Boden fallen. Aber die Vorfreude auf einen herrlichen Direktsaft ist so groß, dass sie überwiegt. Mittlerweile machen wir jedes Jahr wunderbaren Saft, so dass wir inzwischen guten Direktsaft ab Hof verkaufen.

Bio-Apfelsaft I Bio-Saft Apfel & Birne I Bio-Saft Apfel & Quitte

Wie wird guter Direktsaft gemacht?

All die aufgelesenen Früchte müssen zuerst gut gewaschen werden. Die schlechten werden aussortiert und die schönen reifen Früchte kommen in den „Obstschredder“. Da werden sie zerkleinert. Die zerkleinerten Fruchtstücke werden nun in ein Sieb oder Tuch gegeben. Dann kommt viel Kraft ins Spiel. Das Schreddergut wird solange unter Krafteinwirkung gepresst, bis der Saft fliest. Das ist guter reiner DIREKTSAFT – direkt aus der Frucht.

Das ist der Moment, wo man sich so richtig auf den ersten frischen Saft freut. Der reine Obstsaft und nichts anderes. Da kann man reinen Apfelsaft pressen oder reinen Birnensaft oder Äpfel und Birnen mischen. Dieser Augenblick ist unvergleichlich schön und dieser reine natürliche wundervolle Saft schmeckt so großartig, dass man nie wieder einen anderen Saft trinken möchte.

Als wir begannen Saft von unserem Obst zu machen, inspiziert ich zunächst unsere Wiese. Eine schöne große Streuobstwiese. So eine Wiese ist etwas Wunderbares. Eine große Wiese mit Gräsern, Blumen und immer wieder ein herrlicher Obstbaum. Hier eine Birne, da ein Apfelbaum und wieder eine andere Birne. Und ich dachte mir, STREUOBSTSAFT NATURTRÜB muss etwas wunderbares sein. Es ist ja interessant, wie viele verschiedene Apfel- und Birnensorten es gibt. Alte Sorten, neue Sorten; welche, die bereits ab August essbar sind und jene, die gepflückt bis in den März / April gelagert schön bleiben.

Bio-Apfelsaft Bag in Box

Äpfel sind unser Hauptlieferant für guten Apfelsaft. 130 Jahre alte Sorten wie Lederapfel, Rosenapfel und die anderen an knorrigen alten Bäumen. Wenn die Bäume erzählen könnten, sie hätten uns sicher viel zu berichten. Apfelsaft Bag in Box siehe unser 3-Liter Standbodenbeutel ist der optimale Frischhaltebeutel. Praktisch mit Griff und Auslasshahn für die Dosierung. Apfelsaft Bag in Box ist nicht nur eine Mode. Es sieht auch ansprechend aus und wird seinem Inhalt gerecht. Ein wenig umweltfreundlicher weil ohne Umverpackung ist der 3-Liter Standbodenbeutel für Apfelsaft „Bag in Box“ sehr geschickt.

Saft mit Direktverkauf ab Hof

In unserem Hofladen haben wir unsere Ernte im Vorrat und verkaufen gerne an Saftliebhaber. Apfelsaft Bag in Box oder in Flaschen. Birnensaft und Apfel-Quitte. Saft in vielen Variationen. Der Direktverkauf ab Hof hat nicht nur ein besonderes Flair. Hier kann man gute Landluft schnuppern und die knorrigen alten Bäume bewundern.

Hier geht es zu unseren Säften.






Zu den Säften